Acu­le­um Frank­furt am Main

 

Der beson­de­re Cha­rak­ter wel­ches das Acu­le­um in Frank­furt durch die Ver­bin­dung der Natur­stein- und Glas­fas­sa­de nach außen trägt soll­te sich im Inne­ren wider­spie­geln und die Büro­ver­mie­tung durch einen neu­en Look in Sze­ne setzen.

Über die Licht­in­stal­la­ti­on der Lob­by, die groß­for­ma­ti­gen Natur­fo­tos der Fahr­stuhl­be­rei­che bis hin zur unver­wech­sel­ba­ren Muste­r­e­ta­ge wur­de ein ein­heit­li­ches Design-Kon­zept ent­wickelt, wel­ches durch den Stand­ort in Nie­der­rad und die per­fek­te Anbin­dung zum Flug­ha­fen Akzen­te des street arts sowie die inter­na­tio­na­le Ver­bin­dung in den Vor­der­grund stellt. So erscheint das nun wie­der voll ver­mie­te­te Acu­le­um in neu­em Licht.

 

ZUR PROJEKTAUSWAHL